Libori-Theater 2024, Kleine Bühne im Deelenhaus,

Krämerstraße 8-10, 33098 Paderborn

 

 

Silvester-Chaos im Deelenhaus – und das zu Libori

Die Wahrheit über Dinner for One

Komödie von Jan-Ferdinand Haas

Aufführung des jath-Paderborner Amateurtheater e.V. 

 

Was wäre Silvester ohne den Kult-Klassiker „Dinner for One“. 1962 vom deutschen Entertainer Peter Frankenfeld im englischen Blackpool entdeckt, gehört der Sketch mittlerweile zum Jahreswechsel wie perlender Sekt und buntes Feuerwerk. Aber warum sitzt Miss Sophie zu ihrem 90. Geburtstag allein am Tisch? Und stimmt es wirklich, dass ihre Gäste laut ursprünglicher Sketch-Vorlage wirklich alle schon das Zeitliche gesegnet haben? Aufklärung über den Verbleib von Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom gibt das turbulente Bühnenstück „Die Wahrheit über Dinner für One“, das in diesem Jahr auf dem Libori-Programm des jath-Paderborner Amateurtheaters steht.

 

Die Komödie von Jan-Ferdinand Haas spielt im englischen Seebad Blackpool. Als Silvestervorstellung kündigt das dortige Wintergarten-Varieté den Sketch „Der 90. Geburtstag“ an. Fünf Vorstellungen sind geplant und bereits restlos ausverkauft. Die Gemütslage des Theaterdirektors Robert Tayler jedoch verdüstert sich zunehmend. Seine Hauptdarstellerin fällt kurzfristig wegen Schwangerschaft aus. Aber „The Show must go on“ und so muss dringend Ersatz her. Da trifft es sich gut, dass die berühmte Schauspielerin May Warden gerade in der Nähe weilt und auch bereit ist, als Miss Sophie einzuspringen. Es könnte also alles bestens sein, wenn da nicht ein kleiner Haken wäre. Ihr Spielpartner ist Freddie Frinton, ihr Ex-Mann. Beide haben sich geschworen, nie wieder gemeinsam auf einer Bühne zu stehen. Und so verbündet man sich trotz Zank und Zickerei, um die Aufführungen zu verhindern. Die Mitspieler werden auf intrigante Art und Weise einfallsreich entsorgt. Was nicht immer ganz einfach ist, weil dem pfiffigen Theaterdirektor dauernd etwas Neues einfällt, um die Vorstellungen zu retten. Am Ende bleiben nur die beiden privat verfeindeten „Superprofis“ übrig und sorgen für die unvergesslichen 20 Minuten, die als „Dinner for One“ Kultstatus erlangt haben.

 

Die Aufführungen des jath-Paderborner Amateurtheaters finden in diesem Jahr auf der Kleinen Bühne im Deelenhaus an der Krämerstraße 8-10 statt. 

 

Karten gibt´s im Paderborner Ticket-Center, Königsplatz 10 (Tel. 05251/299750)

 

Termine:

Freitag, 26. Juli um 19.30 Uhr Premiere

27. – 30. Juli jeweils um 18.00 Uhr

31. Juli um 19.30 Uhr

01. und 02. August jeweils um 18.00 Uhr